Morgentee

Tilmann Knecht stand in seiner Küche und trank einen letzten Schluck Tee aus seiner Tasse, die ihm seine Ex-Frau geschenkt hatte. Die Tasse war auf eine eigentümliche Art schön und zugleich hässlich, im Internet aus fertigen Vorlagen zusammengeklickt und, in animierter 3D-Ansicht für gut befunden und per Kreditkarte bestellt, wahrscheinlich für 9,99 plus Versandkosten. Das Bild von ihm, das da inmitten von Rosenranken und fünfzackigen Sternen eingebettet war, gefiel ihm, war ein echter Schnappschuss. Sein Haar war voller gewesen, seine Brille weniger dick, der Ausdruck auf seinem Gesicht beinahe verwegen.
Er lächelte dünn. Die Tasse war ein Sinnbild ihrer Ehe, ein paar wirklich schöne Schnappschüsse, der Rest 08/15 aus dem Vorlagensortiment.
Er war glücklich.
7:02. Er musste jetzt zur Arbeit, er hatte einige Termine.

 


Also published on Medium.