Kategorie: Allgemein

Ein ganz und gar normales Weihnachten

Das Feuer knistert und knackt wohlig. Walter und Jenny sitzen auf ihrer braun-rissigen Ledercouch und die DVD Kaminfeuer läuft in der Endlosschleife. Sie reicht ihm das Geschenk und lächelt zaghaft. Sie hat ihm eine neue Kladde, mit Kunstledereinband und einer kleinen Schlaufe für einen Bleistift, geschenkt und wartet darauf, dass er das backpapierfarbene Geschenkpapier vom Büchlein gerupft bekommt.

Weiterlesen

Glückskekse und Lesungen

Ich war jetzt eine ganze Weile nicht auf dieser Seite präsent.

Da ich mit anderen Autoren zur Zeit an unserem Blog Kreautoren arbeite, sind die meisten neuen Texte von mir dort erschienen.
Außerdem habe ich die Bühe lieben gelernt, weshalb ich in Essen (Unperfekthaus) und in Gladbeck (Café Stilbruch) aus dem Glückskeks gelesen habe.
Nun gibt es die nette Gelegenheit, auch weitere Menschen im großen www mit Lesungen aus der Glückskekswundertüte zu erfreuen. Auf der Seite von der Buchhandlung Wortwerke findet ein cooler Wettbewewrb für Autoren statt, in dem ich YouTube-Filmchens mit Lesungen und sonstigem Spökes hochlade. Schaut gerne mal vorbei.
Soviel erstmal dazu.

Over and out.

Das Lieblingszitat

Lieblingszitat

Nazi-Oma

Natürlich jagt in diesem Buch ein toller Satz den nächsten.
Dies ist dennoch mein Lieblingszitat von der Nazi-Oma Waltraud Schlösser. Nicht, weil es schön ist, aber weil es eben stimmt.

Was ist an nem Glückskeks so toll?

Mysterium Glückskeks

Mysterium Glückskeks

Ein Glückskeks ist ein seltsames Ding. Es sind leere Floskeln darin, für jeden und alle, zu jeder Zeit gleich richtig und gleich falsch.
Das ist bekannt und jeder von uns kennt diesen Moment, wenn knisterndes Plastik in Rot- und Goldtönen aufgerissen wird, ein trockener Keks mit einem Hauch chemischer Vanille aufgebricht und dann der unvermeindliche Zettel, in bis zu 4 Sprachen, zum Vorschein kommt.
Man schmunzelt, natürlich, wer lässt sich schon von einer minderwertigen Backware die Sicht auf die Welt, sich selbst oder auch nur auf den folgenden Tag verändern, vor allem nicht, wenn sich mindestens ein Rechtschreibfehler in der kurzen Botschaft versteckt. Weiterlesen